Zum Inhalt

Umstieg von Windows XP auf Windows 7

Ich habs mal gewagt und bin von Windows XP auf Windows 7 umgestiegen, nachdem ich mich nie an Vista getraut hatte. Da ja kein direktes Update möglich ist, kam also nur eine Neuinstallation in Frage. Das war auch gleich die Gelegenheit, die Systempartition zu formatieren und von allerlei Altlasten zu befreien.

Ich hab zuerst ein komplettes Image mit Acronis True Image (Danke an WD!) erstellt um die benötigten Daten dann später wieder in Windows 7 zur Verfügung zu haben. Die Installation von Windows 7 Professional x64 (endlich 4GB RAM!) klappte ohne Probleme und bis auf den Drucker wurden alle Geräte auf Anhieb erkannt. Für den Drucker (Samsung SCX-4200) haben dann aber die Vista x64 Treiber funktioniert. Was mich überrascht hat, ist, daß mein uralter 5€ Bluetooth USB Stick erkannt wurde und adhoc funktionierte. Den einzigen Treiber, den ich noch aktualisiert habe, ist der nVidia Treiber für die Graphikkarte.

In Sachen Software gabs bisher auch wenig Probleme und die folgende Programme funktionieren problemlos:
– Office 2007
– Firefox
– Thunderbird
– Irfan View
– Miranda IM
– Skype
– TrueCrypt
– Total Commander
– foobar2000
– InfraRecorder
– Daemon Tools Lite
– avast! Home
– Teamspeak
– Notepad++

Steam und Herr der Ringe Online musste ich leider neu installieren, was ich eigentlich vermeiden wollte. Leider wollte selbst im XP/Vista Kompatibilitätsmodus beides nicht starten.

Die Nokia PC Suite 7.1 musste ich allerdings mit einem kleinen Trick installieren, was man hier nachlesen kann.

Mein bisheriger Eindruck ist sehr positiv von Windows 7, wesentlich besser als vorher mit VirtualBox. 😉 Das System läuft sehr flüssig und stabil. Viele Einstellungen muss man zwar suchen, wenn man Windows XP gewohnt ist, aber das Internet hilft da sehr.

Published inWindows 7

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.