Zum Inhalt

Lohnt sich Froyo für das i5800?

Nachdem Samsung vor kurzem mal wieder das Update auf 2.2 (XXJPM) für das Galaxy 3 i5800 freigegeben hatte, hab ichs doch mal gewagt, zu flashen. Hat mit KIES sogar recht problemlos geklappt und nach gut einer halben Stunde war alles fertig. Danach war der SIM Bug dann behoben, allerdings dauerte es noch länger als vorher, eine Position via GPS zu bekommen und die Kamera konnte Fotos nur in 1/3 aller Fälle speichern. Insgesamt hat sichs also nicht gelohnt. Viele andere Leute mit denselben Problemen haben diese in den Griff bekommen, indem sie das Handy auf Werkseinstellungen zurückgesetzt haben. Da damit aber eh alle Einstellungen und Apps weg sind, dachte ich mir, probier ich doch direkt mal ein ROM aus der Community von XDA-Developers aus: Kyrillos‘ ROM v3.x Extreme Edition

Bisher bin ich sehr zufrieden damit:
1. es ist wesentlich schneller als die Versionen 2.1 und 2.2 von Samsung
2. eine Position via GPS gibts nach wenigen Sekunden
3. Samsung Apps sind nicht mehr enthalten

Ach ja, ich hab Version 3.0 von Kyrillos‘ ROM, mittlerweile gibts schon Version 3.2.

Hinweis: Nach und nach wieder alle Apps zu installieren, geht recht fix, wenn man sich z.B. via AppBrain vorher eine Liste aller seiner Apps besorgt und danach dann alles via Anroid Market am PC nachinstalliert.

Published inAndroid

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.