Zum Inhalt

SSD: Ruhezustand deaktivieren und Auslagerungsdatei verschieben? Sinnvoll?

In meinem MSI GE60 steckt ein SSD Laufwerk (Crucial m4 SSD 256GB) und wegen diversen Anleitungen und Hinweisen habe ich den Ruhezustand unter Windows 7 deaktiviert und auch die Auslagerungsdatei auf die normale Festplatte verschoben. Aber macht das überhaupt Sinn bzw. ist es wirklich ein so großes Risiko, beides auf der SSD zu nutzen? Scheinbar gibts auch gegenteilige Meinungen: Auslagerungsdatei auf SSD (c’t) und eine gute Erklärung aus dem PCGH Forum.

Ich habe nämlich das Problem, dass Windows nach dem Aufwachen aus dem Energiesparmodus/Standby ab und an keine Verbindung mehr zum WLAN herstellen kann, nach dem Ruhezustand tritt das Problem nicht auf.

Published inHardwareWindows 7

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.