Zum Inhalt

Android Handy vor dem Verkauf sicher löschen

Auf jeglichen Smartphones sammeln sich mit der Zeit viele, viele vertrauliche Daten an, die vor dem Verkauf des Handys gelöscht werden sollten. Meiner Ansicht nach gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, mit unterschiedlicher Sicherheit und unterschiedlichem Aufwand:

  1. Daten per USB löschen: Einfach das Handy mit dem PC verbinden und dann die relevanten Verzeichnisse löschen. Damit erwischt man Ordner, die Fotos enthalten (z.B. DCIM und Pictures), als auch offensichtliche Verzeichnisse von Apps (Facebook oder WhatsApp). 
  2. Daten mehrfach per USB löschen: Im Endeffekt wie die erste Möglichkeit, aber man löscht nicht einfach via Explorer, sondern mit Tools, die Daten mehrfach überschreiben, z.B. Secure Eraser. Aber auch hier muss man die Verzeichnisse kennen, die sensible Daten erhalten.
  3. Verschlüsselung: Seit Android 4.0 ICS gibt es die Möglichkeit, alle Daten auf dem Handy zu verschlüssen: Einstellungen – Sicherheit – Telefon verschlüsseln.

Ich denke, Möglichkeit 3 mit anschließendem Factory Reset (Auf Werkszustand zurücksetzen), macht es einer dritten Person doch recht schwer, die Daten vom Handy wiederherzustellen.

Published inAndroid

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.