Zum Inhalt

Steam – Hohe CPU Last

Seit einigen Tagen hat Steam ständig 15% CPU Last auf meinen Core i7 meines MSI GE60 erzeugt, also einen der acht Kerne ausgelastet. Selbst, wenn kein Spiel lief und auch keine Downloads. Ursache war im Endeffekt der Treiber meiner Netzwerkkarte. Nachdem ich die Ursache gefunden hatte, konnte ich das auch einfach nachstellen: LAN Kabel ziehen, WLAN an, CPU Last weg. Aber wie bin ich darauf gekommen? Wenn man nach dem Problem im Internet stöbert, findet man allerlei Beiträge, die u.a. auch von einem Bitcoin Miner handeln, der sich als Steam Client tarnt. Das war in meinem Fall aber nicht der Fall. Die Lösung hat der Process Explorer gebracht. Damit hab ich mir den Steam.exe Prozess angeschaut, der die hohe CPU Last verursacht hat.

Der Tab „Threads“ hat mir dann gesagt, dass BfLLR.dll der Verursacher ist. Und mit einer Google Suche bin ich dann beim Hersteller meiner Netzwerkkarte gelandet: Killer Networking. Treiber runtergelanden, installiert, Problem behoben.

Published inInternetSoftware

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.